Kühle Schönheit – Siemens tritt mit einem attraktiven Solo-Sortiment bei glass- Door Kühlgeräten an

TEILEN
Kühle Schönheit - Siemens tritt mit einem attraktiven Solo-Sortiment bei glass- Door Kühlgeräten an

Siemens glassDoor Design lässt die Herzen höher schlagen. Das beweisen der iF award, der reddot design award und der IFAPreview- Award 2010. Jetzt kommt Siemens der Nachfrage mit einer noch breiteren Geräte-Auswahl und neuen technischen Features nach. Die Neuheiten reichen von der hydroFreshbox bis zur LEDBeleuchtung. Und auch in punkto Nachhaltigkeit und Schonung der Ressourcen kann die neue Generation punkten. Durch intelligente Isolierung, einen optimalen Kältekreislauf und besonders feinfühlige Elektronik arbeiten die neuen glassDoor Geräte hocheffizient. Aus diesem Grund sind sie durchweg mit dem Siemens eco PLUS Label ausgezeichnet und erfüllen ausnahmslos Energie-Effizienzklasse A+ oder A++. 

 Ihre Glasfront glänzt in Schwarz, Weiß oder Titan, die silbernen Seitenwände mit vornehmer Zurückhaltung: Das ist das mehrfach ausgezeichnete Siemens glassDoor Design. Jetzt adelt es noch mehr Kühl- Gefrierkombinationen mit kühler Eleganz. Denn die neuen glassDoor Solisten sind ab sofort in 60 oder 70 Zentimetern Breite, von 185 bis 200 Zentimetern Höhe zu haben und verfügen über seitliche Griffprofile. An der Türfront der 70-cm-Geräte befindet sich, hinter Glas, das neue Kontrolldisplay. Über den LCD-Screen lässt sich die Temperatur gradgenau regeln, ebenso Bottle-Timer, Kindersicherung, Spar- und Urlaubsschaltung. 

Kaffee+ im Text

Klimaschutz für Lebensmittel

Ebenso wie die optische Vielfalt der Geräte, sind auch die individuellen Auswahlmöglichkeiten bei der Kühltechnik jetzt größer denn je. Frisch auf dem Markt ist die hydroFreshbox, in der Salat und Gemüse jetzt bis zu 2x so lange knackig bleiben. Mit einem Regler kann die Feuchtigkeit innerhalb der Box dem Bedarf angepasst werden: mäßig feucht beispielsweise für Paprika, sehr feucht für Radieschen und Kopfsalat. Daneben schenkt die coolBox Extra-Flexibilität bei der Temperaturauswahl. Sie bietet viel Platz für empfindliche Lebensmittel und bewegt sich 2°C bis 3°C unter der eingestellten Kühlschranktemperatur. Ähnlich funktioniert die freshProtectbox ® der side-by-side Modelle. Die Premium-Alternative zu hydro- und coolBox bleibt der vitaFresh Kühlschrank, in dem bei nahe 0 °C Bedingungen wie im professionellen Kühlhaus herrschen. Lieblingsfach: Komfort 

Beste Erreichbarkeit garantieren bei allen Boxen die vollausziehbaren Teleskop- Schienen. Eine blendfrei in die Seitenwände integrierte LEDBeleuchtung sorgt für besten Überblick in allen glassDoor Kühlräumen. Wie die gesamten Geräte zeichnet auch sie sich durch minimalen Energieverbrauch aus.