Keine Kaffee-Pause: Marketing-Profi wechselt zur WMF

TEILEN
Volker Pulskamp
Volker Pulskamp

Es ist noch gar nicht so lange her, da sorgte die WMF mit Kaffee-Vollautomaten für den privaten Konsum für Aufsehen, setzte manche Standards, die aus dem Profi-bereich kamen. Kaffee gibt es heute aus dem Filter oder aus Pads bei der WMF ce sowie in der Gastronomie und Hottellerie aus Vollautomaten für den Profi-Bereich aus der WMF Group. Hier trat zum 1. Mai Volker Pulskamp (45) als Vice President Global Marketing Coffee Machines in die Gruppe ein. Er übernimmt fortan die Leitung der neu geschaffenen Funktion globales Marketing Coffee Machines für die Marken WMF und Schaerer.

Pulskamp sammelte zuvor vielfältige internationale Erfahrungen in renommierten Unternehmen wie BMW, Coca-Cola, Daimler und T-Systems. Schwerpunkte seiner Erfahrungen bilden die internationale Markenführung sowie die Technologie- und Produktkommunikation im B2B und B2C Bereich.

Kaffee+ im Text