James Dyson Award 2014

TEILEN
Dyson Award - Projekt „Luke Stairwalker“
Dyson Award - Projekt „Luke Stairwalker“

Mit dem Projekt „Luke Stairwalker“, einer Treppengehhilfe für ältere Menschen, kommen Alexander Abele, Maximilian Brück und Jens Eisele von der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd als einziges Projekt aus Deutschland auf die Shortlist der weltweit besten Einreichungen beim internationalen James Dyson Award 2014  „Luke Stairwalker“ ist ein unterstützendes System für ältere oder körperlich beeinträchtigte Menschen. Es schützt vor dem Fallen oder Ausrutschen auf Treppen und ermöglicht einen ergonomisch, festen Griff. Wohl eine Alternative zu (teuren) Treppenliften.

Die drei Nachwuchsdesigner konnten mit „Luke Stairwalker“ sowohl eine Experten-Jury auf der nationalen Ebene, als auch eine Jury von Dyson Design Ingenieuren auf der internationalen Ebene überzeugen. Aus der Shortlist wählt Sir James Dyson den Gesamtsieger sowie die Gewinner des zweiten und dritten Platzes. Der Gesamtsieg ist mit 34.000 Euro dotiert. Der James Dyson Award ist ein internationaler Designpreis, der die nächste Generation von Designern und Ingenieuren auszeichnet, unterstützt und inspiriert.

Kaffee+ im Text