AEG stellt zur IFA 2010 neue Öko Lavamat und Öko Lavatherm Modelle für einzigartige Wäschepflege vor

TEILEN
AEG stellt zur IFA 2010 neue Öko Lavamat und Öko Lavatherm Modelle für einzigartige Wäschepflege vor

Optimale (Schmutz-)Lösung durch innovative 4-Stufeneinspülung heisst die Devise beim neuen Öko Lavamat. Denn Eine aktuelle Electrolux-Umfrage* zu Verbraucher-Gewohnheiten, sowie Bedürfnissen bei der Wäschepflege unter 2.000 Personen hat ergeben, dass für rund 80 % der Befragten ein effektives Fleckentfernungssystem bei Waschmaschinen wichtig oder sehr wichtig ist. Der Grund: Moderne Textilien aus Kunstfasern und empfindliche Materialien wie Wolle und Seide überstehen Waschgänge mit Temperaturen über 40°C nur selten unbeschadet. Doch absolute Reinheit kann bei Niedrigtemperatur-Waschprogrammen meist nur in Verbindung mit speziellen Fleckenentfernern erzielt werden. Die neu entwickelten Öko Lavamat Waschmaschinen von AEG erfüllen mit ihrem innovativen Fleckentfernersystem dieses Bedürfnis nach tiefenreiner Wäsche. Es wurde in Kooperation mit Ariel aus dem Hause Procter & Gamble entwickelt.

4 Stufen effizient gegen Flecken

Die neuen Modelle L74650 A3 und L76650 A3 sagen mit ihrer auf dem Markt einzigartigen 4-Stufeneinspülung den Flecken den Kampf an: Ob Fruchtsaft, Gras- oder Fettverschmutzungen, per Druck auf die „Flecken plus“-Taste wird das Fleckentfernungsprogramm des Frontladers aktiviert. Der Vorteil der neu entwickelten Fleckentechnologie: Zusatzmittel wie z.B. Fleckentferner  werden zeitversetzt zu einem optimalen Zeitpunkt eingespült. Dadurch können die Enzyme im Fleckentferner ihre ideale Wirkung entwickeln. Dahingegen „verpulvern“ herkömmliche Maschinen ihre Waschkraft schon zu Beginn des Waschgangs, da alle Zusatzmittel über die Waschmittel-Hauptkammer direkt beim Start eingespült werden. Klarer Vorteil für die neuen Waschmaschinen auch auf dem Gebiet der Vielseitigkeit: Wo sich herkömmliche Modelle pro Waschgang nur einem speziellen Fleckenteufel widmen, können die AEG-Geräte unterschiedlichste Verschmutzungen gleichzeitig entfernen.

Kaffee+ im Text

Hart zu Schmutz, sanft zur Umwelt

Doch nicht nur der Wunsch nach absoluter Reinheit steht auf der Liste der Kundenbedürfnisse ganz weit oben. Die genannte Electrolux-Umfrage ergab außerdem, dass für 91 % der Befragten das Thema Energieeffizienz höchste Priorität hat. Dem tragen die neuen Modelle Rechnung, denn sie verbrauchen bei einer Waschladung von 7 kg rund 30 % weniger Energie als der vom Gesetzgeber vorgegebene Grenzwert für die Energieeffizienzklasse A. Auch das innovative Fleckentfernungssystem schont die Ressourcen, da weder zusätzliches Wasser noch Strom benötigt werden. Äußerst sparsam im Verbrauch zeigen sich die Frontlader mit ihrem SuperEco-Programm. In Verbindung mit speziellen Kaltwaschmitteln kann mit dem leistungsstarken Vollwaschprogramm für Baumwolle und andere
pflegeleichte Gewebe im Vergleich zu einer herkömmlichen 40°C-Wäsche
bis zu 80 % Energie eingespart werden. Pro Waschgang werden lediglich
0,1 kWh und damit weniger als bei allen anderen Kaltwaschprogrammen verbraucht. Für eine vollständige Säuberung genügt eine Gesamtlaufzeit von nur 65 Min.

Breite Ausstattung für alle Bedürfnisse

Beide Geräte sind mit einem flüsterleisen Silence Motor sowie einem Schnellbefeuchtungssystem ausgestattet und in zwei Ausführungen mit unterschiedlichen Schleuderdrehzahlen (1.400 U/Min und 1.600 U/Min) erhältlich. Das moderne Aqua-Control-System warnt dank des integrierten Sensors zuverlässig vor Wasserschäden. Eine große Auswahl an Waschprogrammen – von Sport Intensiv und Wolle Plus über ein spezielles Jeans-Waschprogramm bis hin zu Viskose- und Daunen-Programm helfen, Textilien entsprechend der individuellen Anforderungen zu reinigen.

Ab September 2010 sind die neuen Öko Lavamat Modelle mit Fleckentfernungssystem im Handel erhältlich. Der Preis beträgt 879 € UVP für das Modell L74650 A3 und 979 € UVP für das Modell L76650 A3.

*Die repräsentative Umfrage wurde 2009 im Auftrag von Electrolux durchgeführt. Befragte wurden 2.000 Personen.

Der neue Öko Lavatherm von AEG glänzt durch Sparsamkeit
A – 50%: Neuer Spar-Rekord bei Wäschetrocknern

Für Familien, die weder über Balkon noch separaten Wäscheraum verfügen, ist das maschinelle Trocknen von Bettwäsche, Jeans und Handtüchern eine echte Erleichterung. Doch Trockner gelten zu Unrecht noch immer als energiefressende Luxusanschaffung. Zeit mit dem Vorurteil aufzuräumen: Mit dem neuen AEG Öko Lavatherm T 59880 kann ohne schlechtes Gewissen mit Strom getrocknet werden – denn aufgrund des innovativen Kompressors sowie der neuen Inverter Motoren Technologie verbraucht das neue Gerät rund 50 % weniger Energie als für die Energieeffizienzklasse A vom Gesetzgeber gefordert.

Volle Kraft bei halbem Verbrauch

Bereits seit über 10 Jahren gilt AEG als Pionier in Sachen ökologischer
und ökonomischer Wärmepumpentechnologie. So gelang es den Produktentwicklern durch eine perfekte Ausnutzung der Wärme, den Energieverbrauch des neuen Öko Lavatherm bei einer Beladung mit 7 kg Wäsche auf nur noch 1,6 kWh zu senken. Bei minimalem Stromverbrauch kann auf diese Weise maximale Effizienz gewährleistet werden.

Sanfte Lösung für empfindliche Materialien

Die Kombination von Inverter Motors und Wärmepumpentechnologie ermöglicht das sanfte Trocknen der Textilien bei einer niedrigen Temperatur innerhalb der gleichen Zeit. Ausgestattet mit Reversierautomatik, einer optional wählbaren extra langen Knitterschutzphase, und einem Leichtbügelprogramm haben zudem Falten und Knitter keine Chance mehr. Darüber hinaus zeigt ein großes LC-Display die Startzeit, die aktuelle Laufzeit und den Trockengrad während des jeweiligen Programms an. Davon gibt es übrigens für nahezu jedes Kleidungsstück ein eigenes. Das Fassungsvermögen der Trommel beträgt 7 kg.

Der Öko Lavatherm T 59880 ist Herbst diesen Jahres zu einem Preis von 1.329 € UVP im Fachhandel erhältlich.