Hausgeräte-Industrie: Tendenz weiter aufwärts

TEILEN
ZVEI Zahlenspiegel Hausgeräte
ZVEI Zahlenspiegel Hausgeräte

Nach einem guten ersten Quartal hebt der ZVEI seine Prognose für 2015 an: Beim Inlandsumsatz rechnet der Branchenverband mit einem Plus von etwa drei Prozent, gleichermaßen für große und kleine Hausgeräte. Neben anhaltend starken Trends wie Energieeffizienz, Funktionalität und Komfort spielt die Vernetzbarkeit von Hausgeräten eine zunehmende Rolle.

Auch für das Auslandsgeschäft sind die Erwartungen optimistisch. Die Prognose von plus drei Prozent entspricht einem Exportwachstum auf etwa 7,3 Milliarden Euro.

Kaffee+ im Text