Grundig VCH 9632

Grundig VCH 9632 Akku- und Handstaubsauger im Test

Mit dem VCH 9632 Akku- und Handstaubsauger hat Grundig einen praktischen Haushaltshelfer auf den Markt gebracht, der mit stolzen 75 Minuten kabelloser Betriebszeit selbst für große Wohnungen geeignet ist. Wir haben uns den handlichen Staubsauger mit Zyklon-Technologie genauer angeschaut.

Die Zukunft gehört Elektrogeräten mit Akku – und in einigen Bereichen liegen die kabellosen Haushaltsgeräte schon jetzt voll im Trend. Zum Beispiel bei den Staubsaugern. Seit etwa drei Jahren hat so gut wie jeder Staubsaugerhersteller akkubetriebene Modelle im Sortiment. Ich erinnere mich noch gut an die Anfangszeiten: Entweder waren die Geräte schwer, hatten kaum Saugleistung oder ihnen ging nach 15 Minuten schon die Puste aus.

Kaffee+ im Text

Aus diesen drei Punkten ergeben sich die Kriterien, die ein Akku- und Handstaubsauger im Jahr 2017 erfüllen muss:

  1. Er muss leicht sein. Dass man über kein Kabel mehr stolpert ist schön und gut, aber wenn der Staubsauger dann so schwer ist, dass man ihn kaum heben kann, war es das mit der Flexibilität.
  2. Er muss saugstark sein, denn wenn der Akkusauger mit dem Schmutz auf dem Boden nicht fertig wird, greift der Kunde wieder zur Alternative mit Kabel.
  3. Er muss ausdauernd sein. Bei meinem ersten Akkusauger habe ich oft geflucht, weil dieser nach 15 Minuten plötzlich ausging und ich noch nicht einmal das halbe Haus gesaugt hatte. Dann hieß es mehrere Stunden warten, bis der Staubsauger wieder einsatzbereit war. Ein absolutes No-Go!

Grundig VCH 9632: Preiswerter Akkusauger mit viel Potential

Der neue Grundig VCH 9632 ist seit Ende des vergangenen Jahres für rund 150 Euro im Handel erhältlich. Im Vergleich zur Konkurrenz ist der Akkusauger damit durchaus als preiswert einzustufen. Verzichten müssen die Käufer aber dennoch auf nichts:

  • bis zu 75 Minuten kabellose Betriebszeit
  • 21,6 V Li-Ion Akkus für hohe Leistung und lange Lebensdaue
  • Hochleistungs-Elektrobürste
  • effizientes Filtersystem mit Zyklon Technologie und HEPA 10 Filter
  • 2 Saugkraft- und Geschwindigkeitsstufen
  • 5 Stunden Ladezeit
  • Saugt bis zu 500 ml Trockenschmutz
  • Zubehör im Lieferumfang:Staubbürste, Fugendüse, Polsterdüse und Ladestation mit Zubehöraufbewahrung
  • 3 Jahre Garantie

Wenn man den neuen Grundig-Staubsauger auspackt, fällt einem sofort der klappbare Stil ins Auge. Ohne viel Aufwand lässt sich der VCH 9632 dadurch drastisch in der Größe reduzieren, was insbesondere für diejenigen unter euch interessant sein dürfte, die nicht so viel Platz in der Wohnung haben. Der Handstaubsauger – und damit das Herzstück des VCH 9632 – ist hochwertig verarbeitet, verfügt über eine vierstufige Akkuanzeige und lässt sich einfach aus dem Stil entnehmen. Der Ein- und Ausschalter hat eine gute Haptik, was den guten ersten Gesamteindruck untermauert.

Einzig bei der Ladestation und dem Zubehör merkt man, dass der neue Staubsauger aus dem Hause Grundig eben doch nur 150 Euro kostet. Alle Komponenten sind recht schlicht gehalten und auf das Wesentliche reduziert. Optische Spielereien oder Extras sucht man vergebens. Das Motto lautet hier: Einfach, aber funktional.

Grundig VCH 9632: Der Alltagstest

Im Alltag erweist sich der Grundig VCH 9632 als praktischer Haushaltshelfer. Freilich kann der Akkusauger nicht mit der Saugkraft eines Vorwerk VK200 mithalten, aber das erwartet auch niemand. Wenn man wie wir Fliesen und Vinyl hat, entfernt der VCH 9632 zuverlässig Staub und Schmutz. Selbst wenn unsere Katze mal wieder Klumpstreu im Haus verteilt hat, wird der Grundig-Staubsauger damit problemlos fertig. 

Als ich mir das erste Mal die technischen Spezifikationen des Geräts angeschaut habe, kamen mir die fünf Stunden Ladezeit für den Akku etwas lang vor. Allerdings bekommt man dafür 75 Minuten Saugzeit, die ausreichen, um bequem mehrere Stockwerke zu saugen. Somit lässt sich alles in einem Durchgang erledigen und es stört zumindest mich nicht, dass der VCH 9632 danach ein paar Stunden „Ruhe“ braucht.

Ebenfalls praktisch ist natürlich die Tatsache, dass der VCH 9632 Akku- und Handsauger zugleich ist. Kurz mal das Auto aussaugen? Kein Problem. Katzenhaare vom Sofa entfernen? Mit nur einem Knopfdruck wird der „normale“ Staubsauger zum Handsauger. Zudem ist das neue Modell von Grundig auch noch extrem leicht, wodurch Treppen kein Problem mehr darstellen.

Alles in allem macht der neue Grundig VCH 9632 im Haushalt eine gute Figur. Pluspunkte gibt es für die lange Akkulaufzeit (75 Minuten) und die hochwertige Verarbeitung des Handsaugers und klappbaren Stils. Abstriche muss man beim Zubehör machen, das doch recht einfach gehalten ist. Dafür kostet der Grundig VCH 9632 aber auch nur knapp 150 Euro – ein fairer Deal!