Grundig – gut auf Kurs

TEILEN
Grundig: Die Kleingeräte sind erstmals auf der Jahresstartmesse mit dabei
Grundig: Die Kleingeräte sind erstmals auf der Jahresstartmesse mit dabei

Grundig startet in ein besonderes Jahr. Das Unternehmen feiert sein 70-jähriges Markenjubiläum. Unter dem Motto „70 Jahre Grundig – Einzigartig aus Tradition“ lud der Home Electronics-Anbieter zur Jahresstartmesse nach Nürnberg. Von dort aus tourte Grundig dann weiter nach Leipzig, Hamburg, Köln und beschließt heute am 27. Januar in Sinsheim seine Roadshow.

Nach Murat Sahin, CEO und Geschäftsführer Grundig, ist sein Unternehmen „auf Kurs.“ So verzeichneten die Nürnberger im vergangenen Jahr in allen Sparten weit bessere Ergebnisse als der Markt. Im wichtigen TV-Bereich wuchs Grundig um 8 Prozent. Im Vergleich dazu schloss der deutsche TV-Markt Ende 2014 mit einem Minus von 3 Prozent. Für Sahin sind seine Elektrokleingeräte-Mitarbeiter wahre Zauberer. Von Jahr zu Jahr steigerten sie die SDA-Umsätze kontinuierlich zweistellig, in 2014 erneut um 13 Prozent. Dies bedeutet einen neun Punkte Vorsprung zum Kleingerätemarkt insgesamt.

Kaffee+ im Text

Unser Motto: Ständige Verbesserungen

Damit Grundig weiterhin auf Kurs bleibt, hat Sahin klare Vorstellungen für die Zukunft und führt dazu aus: „Wir werden unsere Partnerschaft mit dem Handel ausbauen und ihm ein verlässlicher Partner sein. Dies betrifft zum Beispiel die Beschleunigung von Lieferzeiten und eine bessere Logistik. Ständige Verbesserungen sind unser Motto. Unser Brandimage wird durch Produkte übertragen. Das was wir sagen, verkörpern wir durch unsere Produkte: Durch ein zeitloses Design, einfache Bedienung sowie durch Qualität und Ausstattung.“

Die Zielsetzungen und Strategieüberlegungen zu den Kleingeräten erläuterte Danyal Riediger, seit Oktober vergangenen Jahres neuer Vertriebsleiter Grundig SDA. Zuvor konstatierte er seiner Sparte einen guten Lauf. Wie schon von Murat Sahin dargelegt, verzeichnen die SDA-Produkte seit über acht Jahren hinweg ein kontinuierliches zweistelliges Wachstum.

Feintuning bei Kleingeräten

Weitere Expansion versprechen über 35 Neuheiten, mit Varianten sogar 44, die im Jahr 2015 eingeführt werden. Diese umfassen alle Segmente wie Kitchen, Floor Care, Personal Care sowie Garment Care (Bügeln). Insbesondere bei Küchengeräten wie auch bei Bügeln sieht die Grundig SDA großes Steigerungspotential. Im Fokus dabei unter anderem der hochwertige Teebereiter „Gourmet Tea TM 8280 W“ wie auch der Akkusauger VCH 9530 mit extra langer Laufzeit. Mit dieser Produktoffensive will man die Messlatte von 10% Wachstum in 2015 locker reißen.

Ein Feintuning der Vertriebskanäle soll zur Erreichung der Ziele zusätzlich beitragen. Vertriebschef Riediger erläutert: „Wir haben heute schon beachtliche Marktanteile im Bereich Warenhäuser, Versender und Fachmärkte. Unser größtes Potential sehen wir aktuell im stationären Fachhandel, der sich über die vielen Möglichkeiten des zweistufigen Vertriebs, d.h. über den Großhandel wie auch über die Kooperation, bedient. Dieser Vertriebskanal ist aus Seiten der Kleingerätesparte im Hause Grundig in den letzten Jahren aus diversen Gründen nicht so aktiv betreut worden, wie wir es uns gewünscht hätten. Wir haben jetzt schon ein unheimlich hohes Feedback auf unseren Wunsch einer engeren Zusammenarbeit.“ Und Riediger hat noch eine weitere Botschaft an seine Handelspartner: „Die Kombination aus Marke und Produkt sind Emotionen.“ Diesem Credo wird sich die Grundig SDA noch mehr verschreiben.