Gabriele Galimberti: So kochen die Omas dieser Welt

TEILEN
Auberginen sind Hauptbestandteil des türkischen Gerichtes "Karniyarik". (Bild: Andreas Musolt, pixelio.de)
Auberginen sind Hauptbestandteil des türkischen Gerichtes „Karniyarik“. (Bild: Andreas Musolt, pixelio.de)

Das kommt davon, wenn man eine Oma hat, die sich Sorgen macht: Eine Videodokumentation, die zeigt, wie die Omas dieser Welt kochen.

Gabriele Galimberti ist kein Koch, sondern ein Fotograf aus Italien, der Foto-Dokumentationen für große Magazine macht – weltweit. Als seine Oma hörte, dass er zwei Jahre durch die Welt fahren würde, um Fotos zu machen,war ihre einzige Sorge, ob der Junge denn dabei auch anständig isst. Offensichtlich denkt sie, dass nur in Italien gut gekocht wird.
Um seine Oma zu beruhigen, hat der „Junge“ sich ein besonderes Projekt einfallen lassen: In  jedem Land, das er besucht hat, hat Gabriele Galimberti eine besonders gut kochen könnende Oma ausfindig gemacht und sie gebeten, eins ihrer Favoriten für ihn zu kochen.
Am Ende seiner zweijährigen Reise hatte er ein Buch mit 58 Rezepten von Großmüttern aus aller Welt.
Einen Vorgeschmack gibt es auf der Videobotschaft vom Magazin Der Stern: Gabriele Galimberti kocht „Karniyarik“, gefüllte Auberginen auf Türkisch.

Kaffee+ im Text

Sollte Ihr Backofen gerade seinen Geist aufgegeben haben, haben Sie derzeit eine gute Auswahl neuer Modelle. Wäre das Gericht nicht das richtige, um den neuen Ofen einzuweihen?