Fußball-WM: Vakuumier-Tipps für den gelungenen Grillabend

TEILEN
Lava-Vakuumiergerät (Bild: LaVa)
Lava-Vakuumiergerät (Bild: LaVa)

Der perfekte Grillabend sieht für jeden anders aus: Wer den Grill spontan auspackt, will auch schnell sein Essen auf dem Teller haben.  Die Übertragungen der WM-Spiele sind jeweils ab 18 Uhr  angesetzt – perfekt, um sie mit netten Grilltreffen zu verbinden.  Sowohl Urlauber, Freiberufler als auch angestellte Berufstätige, die sich nach Büroschluss abhetzen müssen, um rechtzeitig zum Anpfiff zu Hause zu sein, können sich mit der richtigen Vorbereitung darauf freuen, dass das Gegrillte auch schmeckt und am Ende des Abends keine Essensreste in der Mülltonne landen. Mit einem Vakuumiergerät und dem passenden Zubehör lässt sich Fleisch in kürzester Zeit marinieren und wesentlich länger aufbewahren – z. B. portioniert für die kommenden Spieltage.

Marinieren in Blitzschnelle
Marinaden verleihen Fleisch eine pikante Note und verlängern seine Haltbarkeit. Wer Fleisch unter Vakuum mariniert, spart jede Menge Zeit. Das Verfahren ist denkbar einfach: Die Zutaten der Marinade werden im Vakuumbehälter vermengt, das Fleisch in die flüssige Mischung gelegt und der Behälter anschließend vakuumiert. Durch den Entzug des Sauerstoffes öffnen sich die Fasern des Fleisches. Die Flüssigkeit zieht blitzschnell ein, diesen Vorgang wiederholt man im Vakuumbehälter nun 3-5 x und schon ist das Fleisch grillfertig, nach weniger als 10 Minuten. Tipp: Lammfleisch eignet sich zum Marinieren besonders gut. Das Fleisch wird sonst schnell trocken und zäh. Eine Mischung aus Joghurt und Minze macht das Fleisch saftig und gibt ihm ein schmackhaftes Aroma.

Kaffee+ im Text

Zu schade für die Mülltonne: Essensreste länger haltbar machen
So gut man plant, meistens bleiben Fleischreste übrig, die nicht im Müll landen sollten. Sowohl rohes Fleisch als auch gegartes Fleisch lässt sich unter Vakuum erheblich länger aufbewahren. So hat frisches Fleisch vakuumiert und bei einer Temperatur von -15 bis -18 °C im Tiefkühler gelagert eine Haltbarkeit von bis zu 36 Monaten. Frisches, vakuumiertes Rindfleisch ist im Kühlschrank sogar bis zu 40 Tage haltbar und reift herrlich (Nassreifung) im Vakuumbeutel.

Für alle Lebensmittel gilt: Je geringer der Anfangskeimgehalt, desto länger die Haltbarkeit. Folgende Hygienetipps sollten deswegen beim Vakuumieren von Fleisch befolgt werden:

  • Frische und qualitativ hochwertige Ware verwenden.
  • Auf eine geschlossene Kühlkette achten.
  • Arbeitsflächen, Arbeitsgeräte und Hände vorab gründlich reinigen. Idealerweise Schutzhandschuhe tragen
  • Fleisch immer gekühlt vakuumieren. Dies sorgt für eine bessere Reifung und Qualität des Produktes.
  • Rohe und gegarte Lebensmittel getrennt vakuumieren.
  • Und auch Fleisch mit unterschiedlichen Haltbarkeitsfristen getrennt vakuumieren.

Informationen zu der Haltbarkeit einzelner Lebensmittel gibt es hier.