Fällt auf: Der OneBlade von Philips in der Sternschanze

TEILEN
Philips landete mit der Street Art des OneBlade einen künstlerischen Coup.
Philips landete mit der Street Art des OneBlade einen künstlerischen Coup.

53.5622843,9.964123 – diese Koordinaten führen direkt zu einem der absoluten Hamburger Hotspots mitten in der Sternschanze. In dem belebten, popkulturellen Szeneviertel, genauer gesagt in der Bartelsstraße Nummer 39, Ecke Susannenstraße, trifft sich internationales Publikum in angesagten Plattenläden, stöbert in Boutiquen oder verweilt in Kneipen und gemütlichen Cafés. Unter ihnen viele stil -und modebewusste Männer, die Wert auf einen gepflegten und individuellen Bartstyle legen.

Exakt an dieser Stelle hat Philips nun einen ganz besonderen Marketing-Coup umgesetzt: Die Male Grooming-Sensation Philips OneBlade schmückt hier als Streetart-Kunstwerk eine circa 110 Quadratmeter große Hauswand. Alles, was dafür nötig war: ein Kran und Sprühdosen mit jeder Menge Farbe. Vor allem das leuchtende Limettengrün sticht jedem „Schanzengänger“ dabei sofort ins Auge. Denn diese besondere Farbe ist charakteristisch für die Weltneuheit OneBlade.

Kaffee+ im Text

„Seit dem Launch des Philips OneBlade wurden unsere Erwartungen an den Verkauf mehr als übertroffen, absolut beeindruckend! Vom Online-Shop über die Elektronikmärkte bis hin zum Drogeriegeschäft nebenan – mittlerweile ist OneBlade so gut wie überall erhältlich. Daher dachten wir uns: So ein großartiges Produkt erfordert im wahrsten Sinne des Wortes große Maßnahmen“, so Benedikt Lohaus, Marketing Manager Grooming bei Philips.

Für die Erstellung des Streetart-Kunstwerks beauftragte Philips die marketing & emotions gmbh, die das überdimensionale Bart-Tool und einen sich damit rasierenden jungen Mann innerhalb von sieben Tagen – teils frei, teils mittels Schablonen vom Künstler Vincent Schulze  – auf die großflächige Hauswand zauberten.