Expert: Gute Chancen für 2015

TEILEN
Vorstandsvorsitzender Volker Müller ist optimistisch für 2015.
Vorstandsvorsitzender Volker Müller ist optimistisch für 2015.

Das aktuelle Wirtschaftsjahr der expert AG endet zwar erst im März, dennoch bot der Jahreswechsel eine gute Gelegenheit für ein Resümee. Vorstandsvorsitzender Volker Müller zeigt sich zufrieden: „In den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres verzeichneten wir eine deutliche Umsatzsteigerung von 6,6%. Daher können wir schon jetzt davon ausgehen, dass wir das Wirtschaftsjahr 2014/2015 sowohl im Umsatz als auch im Ertrag besser als das bereits positiv verlaufene Vorjahr abschließen werden.“

Das erfolgreiche Jahresendgeschäft und das sich stabilisierende TV-Geschäft trugen zu großen Teilen zur erfreulichen Geschäftsentwicklung bei expert bei. „Der WM-Impuls im Frühjahr und Sommer letzten Jahres hat uns ein gutes TV-Geschäft beschert, auch wenn sich dieser Effekt, auf das gesamte Jahr gesehen, natürlich relativiert hat“, so Müller. Umso wichtiger war das Saisongeschäft, in dem expert – dank neuem, deutlich jüngerem Werbe-Auftritt mit hoher medialer Präsenz – punkten konnte.

Kaffee+ im Text

Für 2015 sind die Ziele gesteckt: „Die Branche wird 2015 durchaus Chancen bereit halten. Expert hat den Ehrgeiz diese nicht nur zu nutzen, sondern sich darüber hinaus besser als die Branche zu entwickeln“, betont Müller. Damit dies gelingt, hat expert in 2014 vielfältige Optimierungen vorgenommen. So wurde deutlich in den Standort Langenhagen investiert: Durch die Weiterentwicklung der Logistik konnte der Automatisierungsgrad erhöht werden, um so den wachsenden Umsätzen gerecht zu werden. Darüber hinaus wurde die interne IT-Landschaft durch die Umstellung auf SAP für eine erfolgreiche Zukunft ausgerichtet. Im ersten Quartal 2015 wird zudem der Erweiterungsbau der Zentrale bezugsfertig sein.