Endlich amtlich: Tahy neuer De’Longhi Geschäftsführer

TEILEN
Stephan Patrick Tahy
Stephan Patrick Tahy

Was lange, genauer ein gutes halbes Jahr, währt, De’Longhi ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Helmut Geltner in der Spielwarenbranche fündig geworden. Zum 1. September, d.h. zu Beginn der IFA, tritt Stephan Patrick Tahy als neuer Geschäftsführer mit der Zielsetzung an, die Erfolgsgeschichte von De’Longhi in Deutschland fortführen. Tahy (50) war zuvor als Vice President & Country Manager Central and Eastern Europe für den Spielwarenkonzern Mattel tätig.

Stephan Patrick Tahy konnte nach über zehn Jahren im Vertrieb bei Reemtsma Cigarettenfabriken und Stationen bei L’Oréal sowie Mercedes-Benz sein Profil schärfen, bevor er seine Karriere bei Mattel Deutschland begann. Dort startete er als Director Sales/Trade Marketing. Im weiteren Verlauf wurde er zunächst Geschäftsführer und Vice President der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz, bevor er mehrere Jahre für Zentral- und Osteuropa verantwortlich zeichnete.

Kaffee+ im Text

Den zweifachen Familienvater Tahy zeichnen unter anderem sein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Endverbraucher und umfassendes Know-how rund um die neuen Herausforderungen der digitalen Transformation aus – insbesondere bei der POS-Aktivitierung: Kompetenzen, von denen gerade auch der Fachhandel profitieren wird.