Electrolux Design Lab 2015: Healthy Happy Kids

TEILEN
Logo Electrolux Design Lab 2015

Auf ein Neues: 100 Konzepte aus 33 Ländern – das ist das Resultat der ersten Runde des diesjährigen Electrolux Design Lab Wettbewerbs. Dabei konnten sich Südkorea, Tschechien, Ungarn, Chile und Litauen mit den meisten Konzepten unter den Top 100 durchsetzen. Ab sofort ist jetzt auch das große Publikum gefragt: Unter www.electroluxdesignlab.com heißt es für den eigenen Favoriten voten. Die fünf beliebtesten Einreichungen aus der öffentlichen Abstimmung qualifizieren sich automatisch für die nächste Runde.

Mehr als 1.500 Teilnehmer aus über 60 Ländern folgten im dreizehnten Jahr des Electrolux Design Labs der Aufforderung, ihr Konzept zum Thema „Healthy Happy Kids“ einzureichen. Gesucht waren dieses Jahr innovative Ideen für Produkte, Accessoires, Konsumgüter und Dienstleistungen in den drei Bereichen: Kochen, Textilpflege und Luftreinhaltung. Lars Erikson, Senior Vice President Design bei Electrolux und Leiter der Design Lab Jury: „Das Design Lab ist für uns enorm wichtig. Die neuen Ideen beeinflussen nicht nur unsere Innovationsprozesse, der Wettbewerb inspiriert auch die Designer von morgen, sich mit dem Zuhause der Zukunft auseinanderzusetzen. Ich bin jedes Jahr aufs Neue von der Kreativität und den zukunftsweisenden Visionen der Studenten beeindruckt.“

Kaffee+ im Text

Das Zuhause der Zukunft

In der zweiten Runde des Design-Wettbewerbs qualifizieren sich 35 Teilnehmer aus den Top 100 für das Halbfinale. Fünf der Halbfinalisten werden durch die öffentliche Abstimmung gewählt, die restlichen 30 von einer Electrolux Experten Jury. Ziel des Electrolux Design Labs ist es, die Designstudenten einzuladen, sich mit der Zukunft des Wohnens auseinanderzusetzen und neue Lösungen zu entwickeln. Das Design Lab bietet Teilnehmern aus aller Welt nicht nur eine Plattform für ihre Ideen, sondern spielt auch im Bereich der Talentrekrutierung eine große Rolle. So konnte sich die Hälfte der Preisträger der vergangenen Jahre eine berufliche Anstellung beim Unternehmen sichern.

Am Ende des Wettbewerbs im Oktober 2015 kürt eine Jury aus renommierten Design-Experten die Gewinner des Wettbewerbs. Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle, nicht nur aufgrund des Preisgeldes in Höhe von 10.000 Euro für den ersten Platz. Der Gewinner erhält zudem ein sechsmonatiges, bezahltes Praktikum in einem der globalen Designzentren von Electrolux. Der Zweitplatzierte kann sich über ein Preisgeld von 6.000 EUR , der Drittplatzierte von 4.000 EUR freuen. Der Gewinner des People’s Choice Award, das Konzept, das online am meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt den einen 2.000 EUR dotierten Preis. Infos unter www.electroluxdesignlab.com .