EK/servicegroup: Aufsichtsrat komplett

TEILEN
Der neue Aufsichtsrat der Bielefelder EK/servicegroup.(v.li.): Wolfgang Neuhoff, Hannes Versloot, Johannes Lenzschau und Wilhelm Behrends.
Der neue Aufsichtsrat der Bielefelder EK/servicegroup.(v.li.): Wolfgang Neuhoff, Hannes Versloot, Johannes Lenzschau und Wilhelm Behrends.

Die Vertreterversammlung der Bielefelder Mehrbranchenverbundgruppe EK/servicegroup hat Johannes Lenzschau neu in den Aufsichtsrat gewählt. Der 49-jährige Unternehmer ist Inhaber des bereits 1884 gegründeten Fachgeschäftes Schnittker am Markt in Wildeshausen mit den Sortimenten Living, Spielwaren, Schreib- und Lederwaren. Lenzschau folgt auf Josef Picher (65) aus Kirchschlag in Österreich, der nicht wieder kandidierte. Picher war seit 2009 sieben Jahre Mitglied des Aufsichtsrates, zuletzt stellvertretender Vorsitzender des Gremiums. Aufsichtsrat und Vorstand würdigten seinen nachhaltigen Beitrag zur strategischen Ausrichtung der EK.

Hannes Versloot (38), seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrates, übernimmt nunmehr die Position des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden. Damit setzt sich der Aufsichtsrat wie folgt zusammen: Wilhelm Behrends (Vorsitzender, Wiesmoor), Hannes Versloot (stellv. Vorsitzender, Terneuzen/Niederlande), Wolfgang Neuhoff (Dortmund) und Johannes Lenzschau (Wildeshausen).

Kaffee+ im Text