De’Longhi: Ein alter Bekannter

TEILEN
Christian Strebl
Christian Strebl ist neuer Commercial Director von De’Longhi Deutschland.

Der „Neue“ ist ein alter Bekannter: Seit 1. Januar zeichnet Christian Strebl (41) als Commercial Director von De’Longhi Deutschland verantwortlich für den Vertrieb der drei Marken De’Longhi, Kenwood und Braun. Strebl, seit acht Jahren für das Unternehmen tätig, war bislang Vertriebschef für die Marke De’Longhi. Er hat deren Marktführerschaft ausgebaut und mit dafür gesorgt, dass De’Longhi heute die Nr. 1 bei Kaffeevollautomaten ist. „Die Besetzung der Gesamtvertriebsleitung aus den eigenen Reihen soll auch ein Zeichen der Kontinuität für unsere Handelspartner sein“, kommentiert Geschäftsführer Helmut Geltner die Personalie. Strebl stehe für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Fachhandel.

Diese Zusammenarbeit möchte der neue Gesamt-Vertriebschef ausbauen. „Die Küchengeräte unserer drei Marken sind raffinierte, hochwertige Produkte“, sagt Strebl. Und:„Jährlich bringen wir mehr als 100 Neuheiten auf den Markt. Um deren Vorteile den Endkunden nahezubringen, können wir auf die kompetente Beratung durch den Fachhandel nicht verzichten. Wir werden unsere Partner mit immer neuen Verkaufsideen unterstützen.“ Zudem sind Investitionen geplant, um das Vertrauen der Verbraucher in die drei Marken De’Longhi, Kenwood und Braun weiter zu stärken.

Kaffee+ im Text
Peter Labuch
Peter Labuch folgt Strebl als Sales Director.
Gerald Ruis
Gerald Ruis leitet jetzt die Vertriebsregion Mitte.

Strebls Nachfolger als Sales Director von De’Longhi ist Peter Labuch (51). Er arbeitet seit vier Jahren für das Unternehmen, zuletzt als Vertriebsleiter der Region Nord. Auch die Leitung der Vertriebsregion Mitte wurde mit Gerald Ruis – bisher Bezirksleiter in Süddeutschland – neu besetzt.