Das Triple für Miele

TEILEN
Die Einbaugeräte-Generation K 30.000 von Miele wurde mit dem iF Design Award prämiert.
Brilliante Ausleuchtung durch „FlexiLight“: Die Einbaugeräte-Generation K 30.000 von Miele wurde mit dem iF Design Award prämiert.

Bayern München nimmt in diesem Frühjahr einen neuen Anlauf, Miele hat es schon geschafft, das Triple! Denn gleich drei Produkte aus Gütersloh erhielten den renommierten iF Design Award: die Kühl- und Gefriergeräte der Generation K 30.000 sowie die neuen Reinigungs- und Desinfektionsgeräte der Serie PG85 und die Profi-Waschmaschine MopStar PW 5136.

Das Lichtkonzept „FlexiLight“, das eine blendfreie Ausleuchtung sicherstellt, konnte die internationale Expertenjury von den Kühl- und Gefriergeräten der Einbaugeräte-Generation K 30.000 überzeugen. Die Lichtquelle ist in die Glasböden integriert und wird in jeder Einschubebene über entsprechende Kontakte aktiviert. Somit wird der Kühlschrank individuell ausgeleuchtet. Zudem bietet die Geräteserie eine Touch-Bedienung, die eine komfortable Steuerung der Temperatur ermöglicht. Weiteres Top-Feature: Die verwendeten Materialien und klaren Linien des puristischen Designs sind auf die anderen Einbauküchengeräte von Miele abgestimmt.

Kaffee+ im Text

Die Gewerbe-Reinigungs- und Desinfektionsgeräte der Serie PG85 für Krankenhäuser und Arztpraxen sowie Labore erhielten ebenfalls einen Award. Dritter im Bunde ist die Profi-Waschmaschine MopStar PW 5136, die auf die Bedürfnisse von Gebäudereinigern ausgerichtet ist. Spezielle Waschprogramme bereiten Mopps und Wischtücher optimal auf den nächsten Einsatz vor.