Bügeleisen richtig entkalken

TEILEN

Bügeleisen voller Kalk – wer viel bügelt und in einer Region mit hartem Leitungswasser lebt, kennt es, wer wenig bügelt, auch. Unangenehme Kalkablagerungen verstopfen die Dampfaustritte, Kalkkrümel verschmutzen die frisch gewaschene Wäsche. Wie bekommt man den Kalk wieder aus den Leitungen und Sohlenöffnungen, ohne dem Bügeleisen zu schaden? Zunächst mal gibt es in Drogerien und auch im Elektrofachhandel spezielle Bügeleisenentkalker, die die Innereien des Bügeleisens schonend bearbeiten. Einfacher und preiswerter ist, regelmäßig nach dem Bügeln den Wassertank noch einmal zu füllen und dem Einfüllwasser noch einen Schuss Essig oder etwas Zitronensäure zuzugeben. Über die Dampfstoß-Taste stoßweise ausdampfen lassen. Um die Bügelsohle zu reinigen, ein Tuch in Essigwasser legen, auswringen und um die Sohle wickeln. Den Rest erledigt der Essig über Nacht und danach wirkt das Bügeleisen wieder wie neu.