BSH: Vorsicht Brandgefahr – Geschirrspüler werden kostenfrei repariert!

TEILEN
Brandgefahr bei Geschirrspülern aus dem Hause BSH
Die BSH empfiehlt, die betreffenden Geräte nur noch unter Aufsicht laufen zu lassen, bis die Reparatur behoben ist. (Bild: BettinaF, pixelio.de)

Besitzen Sie einen Geschirrspüler der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa oder Junker+Ruh, der zwischen 1999 und 2005 produziert wurde? Dann besteht Brandgefahr.
Dann könnten Sie Glück haben, denn die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ruft Besitzer von Geschirrspülern der genannnten Marken auf zu überprüfen, ob ihr Gerät von der aktuellen freiwilligen Sicherheitsmaßnahme des Unternehmens betroffen ist.

Die Aktion läuft bereits seit Ende August und es sollen möglichst viele Besitzer potenziell betroffener Geschirrspüler erreicht werden. Der Grund: Die Geräte können aufgrund eines fehlerhaften elektronischen Bauteils im Bedienfeld möglicherweise überhitzen, was in äußerst seltenen Fällen zu einer Brandgefahr führen kann. Es lohnt sich also, auch Verwandte, Freunde und Bekannte auf diese Aktion hinzuweisen.

Kaffee+ im Text

Konsumenten können über die Internetseite www.dishcareaction.de oder die gebührenfreien Telefonnummern 00800-19 08 19 08 oder 0800-90 60 100 überprüfen, ob ihr Gerät betroffen ist. Betroffene Geräte werden kostenfrei vor Ort repariert. Alternativ erhalten die Besitzer betroffener Geräte einen Sonderrabatt beim Kauf eines Neugeräts der Marken Bosch, Siemens, Neff und Constructa.

Die BSH empfiehlt, die Geräte nur unter Aufsicht zu benutzen, bis die Reparatur erfolgt ist oder das Gerät durch ein neues ersetzt wurde.