BSH: Die Brücke zum vernetzten Haushalt

TEILEN
Die Home Connect App der BSH wurde mit dem „Red Dot Award: Communication Design 2015“ ausgezeichnet.
Die Home Connect App der BSH wurde mit dem „Red Dot Award: Communication Design 2015“ ausgezeichnet.

Die Home Connect App, mit der Konsumenten vernetzte Hausgeräte verschiedener Marken steuern können, wurde mit dem „Red Dot Award: Communication Design 2015“ ausgezeichnet. Die App überzeugte die Jury mit ihrem Interface Design, der intuitiven Bedienbarkeit sowie Benutzerfreundlichkeit.

Mit der Entwicklung von Home Connect hat der Mehrmarkenkonzern BSH Hausgeräte GmbH im vergangenen Jahr erfolgreich die Brücke von klassischen Hausgeräten hin zu einem vernetzten Haushalt geschlagen. „Wir wollten den Alltag der Nutzer erleichtern, indem wir ihnen einen gänzlich neuen, anwenderfreundlichen Zugang zu ihrem Haushalt bieten“, erklärt Mirco Winde, verantwortlicher Designer der Home Connect App. Eine besondere Herausforderung lag darin, ein zentrales Bedienelement zu entwickeln, über das Nutzer Hausgeräte auch unterschiedlicher Marken einheitlich und vor allem intuitiv bedienen können. „Durch intelligent verknüpfte Inhalte, wie einem Rezept- und Servicebereich, schaffen wir für den Kunden auf eine ganz neue Art und Weise ein überragendes Bedienerlebnis“, sagt Winde.

Kaffee+ im Text

Kinderleicht von unterwegs

Von Anfang an wurden Konsumenten in die Entwicklung der Home Connect App eingebunden. Auf diese Weise wurde eine App entwickelt, mit der Nutzer kinderleicht von unterwegs über das Smartphone oder Tablet ihre Hausgeräte steuern können, beispielsweise den Geschirrspüler anstellen oder per Fingerstreich über das Display das Rezept vom Apfelkuchen an den Backofen senden. Bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung setzt Home Connect zudem auf moderne User-Experience-Methoden, bei denen z. B. auch Eyetrackingbrillen eingesetzt werden. Trägt ein Konsument diese Brille, während er durch die App navigiert, kann mittels einer Blickregistrierungssoftware erfasst werden, wo sein Blick als erstes hingeht und welche Elemente er besonders intensiv wahrnimmt.