Bosch maßgebend bei Form und Funktion

TEILEN
Aus einem Guss: Bosch zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Hausgerätemarken, wenn es um die Auszeichnung mit Designpreisen geht.
Aus einem Guss: Bosch zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Hausgerätemarken, wenn es um die Auszeichnung mit Designpreisen geht.

Seit Jahren gehört Bosch zu den erfolgreichsten Hausgerätemarken, wenn es um die Auszeichnung mit internationalen Designpreisen geht. Auch das Jahr 2016 startet in dieser Hinsicht sehr positiv: So hat das International Forum Design in Hannover eine Reihe von Bosch Hausgeräten mit dem diesjährigen iF design award geehrt. Ausgezeichnet wurden mehrere NoFrost Kühlgeräte, zwei vernetzbare Geschirrspüler sowie die schwarze Einbaugerätereihe der Serie 8 und das neue Sensor-Induktionskochfeld der Serie 8.

Ausgezeichnet: Sensor-Induktionskochfeld der Serie 8 von Bosch.
Ausgezeichnet: Sensor-Induktionskochfeld der Serie 8 von Bosch.

Auch zwei Kleingeräte gehören zu den Gewinnern: So konnten der Fleischwolf CompactPower und die VitaStyle Citro Design-Karaffe und Zitruspresse die Jury überzeugen. So verschieden die einzelnen Produkte auch sein mögen – etwas verbindet sie alle: ein exzellentes Industrie-Design mit klaren funktionellen Mehrwerten für die Nutzer. Die feierliche Verleihung der diesjährigen Preise fand am 26. Februar in der BMW Welt in München statt. Stellvertretend für sein Team nahm Robert Sachon, Chefdesigner bei Bosch, die iF awards entgegen.

Kaffee+ im Text

Kühlen in Bestform

Großen Anklang fanden die Full NoFrost-Kühl-Gefrier-Kombinationen bei den Juroren.
Großen Anklang fanden die Full NoFrost-Kühl-Gefrier-Kombinationen bei den Juroren.

Großen Anklang fanden die neuen Full NoFrost-Kühl-Gefrier-Kombinationen von Bosch bei den Juroren – gleich drei wurden ausgezeichnet: Dazu gehört die KGN39AI45 der Serie 6 in Edelstahl mit vertikalem Stangengriff, LED-Beleuchtung und großzügiger, variabler Innenraumgestaltung. Über die derzeit leistungsfähigste Frischetechnologie von Bosch, VitaFresh pro, verfügt das ebenfalls ausgezeichnete XXL-NoFrost-Modell KGF56PI40. Auf 70 Zentimeter Breite und 80 Zentimetern Tiefe verfügt es zudem über großzügige 480 Liter Gesamtnutzinhalt. Damit bietet es rund 50 Prozent mehr Volumen im Vergleich zu herkömmlichen Bottom Freezern von Bosch. Mit seiner schwarzglänzenden Oberfläche konnte sich auch das Schwestergerät, die KGF56SB40, in ColorGlass einen Platz unter den Preisträgern sichern.

Einbaugeräte in Präzision

Erneut machte die Serie 8 von Bosch ihren hohen Gestaltungsanspruch geltend: Die Geräte – vom Einbaubackofen mit hochentwickelter Sensorik bis zum Kaffeevollautomaten – konnten in der schwarzen Ausführung ebenfalls einen iF design award erzielen. Die Kombination aus charakteristischen Designelementen – Bedienring, Display, Edelstahlakzenten –, und funktionalen Highlights wie dem Backsensor PerfectBake oder dem Bratenthermometer PerfectRoast sowie der Präzisionsoberfläche begeisterte die Jury. Ein weiterer Award ging an das Sensor-Induktionskochfeld PXY875DE2E..

Starke, schöne Helfer

Auch bei kleinen Hausgeräten verfolgt Bosch höchste (Design-)Standards. Bestätigt wird dies durch zwei weitere iF design awards: Zum einen wurde die VitaStyle Citro MCP72GMB von Bosch ausgezeichnet, eine Kombination aus Zitruspresse und Designkaraffe zum Servieren und Aufbewahren. Für eine vielseitige Speisezubereitung macht sich der Fleischwolf CompactPower stark: Mit jungen frischen Farben und zeitgemäßer Form verbindet er Tradition und Moderne und eröffnet dank umfangreichem Sonderzubehör neue kreative Möglichkeiten.

Navigation für Serien<< iF Design Award: Hommage an die Kraft und den Wert guten DesignsKärcher: Gold beim IF Award >>