Beurer-Blutdruckmessgeräte erhalten den begehrten red dot award: product design 2010

TEILEN
Beurer-Blutdruckmessgeräte erhalten den begehrten red dot award: product design 2010

Essen/Ulm/München, 15. März 2010 – Der Gesundheits- und Wellness-Spezialist Beurer beschreitet seit jeher auch in puncto Design neue Wege. So stellt das Ulmer Familienunternehmen auch bei Medizinprodukten eindrucksvoll unter Beweis, wie hohe gestaltungstechnische Ansprüche erfüllt werden können. Mit zwei neuen Blutzuckermessgeräten hat Beurer nun auch die Experten-Jury des international renommierten „red dot awards“ überzeugt, die das BM44 und das BM58 für ihre hohe Designqualität ausgezeichnet hat. Beiden Geräte kombinieren ein markantes Äußeres mit Bedienkomfort und Präzision auf höchstem Niveau. Während das BM58 mit einem Touchscreen-Panel glänzt, überzeugt das BM44 mit „Easy-to-use“ in seiner besten Umsetzung – denn eine einzige Taste reicht als Bedienelement aus. Der red dot design award wird seit 1955 vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen verliehen, in diesem Jahr bewarben sich 1.636 Unternehmen aus 57 Ländern mit insgesamt 4.252 Einsendungen um das Qualitätssiegel "red dot".

Das BM58 fällt sofort durch sein markantes Äußeres ins Auge – ein schwarzes, glänzendes Gehäuse und auffallende Chrom-Kanten verleihen ihm einen ganz besonderen Look. Der große Touchscreen unterstützt diesen Effekt zusätzlich und bietet daneben noch einen weiteren großen Vorteil: den Verzicht auf jegliche Tastenelemente zugunsten eines großen Displays mit gut ablesbaren Zahlen und Symbolen. Das BM58 überzeugt jedoch nicht nur mit Äußerlichkeiten. Dank des WHO*-Indikators und einer integrierten Arrhythmie-Erkennung steht das Oberarmsmessgerät für hohe Präzision und Sicherheit bei der Blutdruckmessung. 

Kaffee+ im Text

Als Marktführer ist Beurer ständig bemüht, die Blutdruckmessung für zu Hause noch einfacher und komfortabler zu gestalten. Das BM44 gewährleistet dank seines ausgezeichneten Produktdesigns einfachste Handhabung und gleichzeitig eine hohe Sicherheit und Präzision. Neben der „Ein-Tasten-Bedienung“ trägt das große, blau hinterleuchtete Display zusätzlich zum Bedienkomfort bei. Die Zahlen und Symbole können durch den hervorragenden Kontrast auch bei eingeschränkten Lichtverhältnissen jederzeit gut abgelesen werden. Trotz der einfachen Handhabung müssen Anwender beim BM44 keinesfalls Einbußen in puncto Funktionalität hinnehmen. Durch den WHO*-Indikator, einer farbigen beleuchteten Skala auf dem Gerät, erhält der Nutzer umgehend eine Rückmeldung über die Einordnung seiner Messwerte. Die Arrhythmie-Erkennung warnt zusätzlich bei einer möglichen Störung des Herzrhythmus.