Auf geht’s: IFA goes China

TEILEN
Logo CE China

Die Vorbereitungen zur Premiere der CE China laufen auf Hochtouren: Vom 20. – 22. April 2016 werden im Shenzhen Convention und Exhibition Center global führende Markenherstellern die Möglichkeit nutzen, Kontakte mit herausragenden chinesischen Händlern, als auch Konsumenten herzustellen und diesen neueste Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. „Getreu dem IFA-Konzept werden wir die erfolgreiche Kooperation mit den führenden Handelsgruppen, starken globalen Industriepartnern und innovativen Themen für die „smarte Welt von morgen“, für unsere Aussteller und Partner der CE China in den nächsten Jahren aufbauen, um diese Vorteile auch dem chinesischen Handel und Konsumenten zugänglich zu machen“, so Jens Heithecker, IFA-Direktor, China Chairman und General Manager der CE China.

Erwartet werden unter anderem auch Handelsdelegationen aus Europa, Japan und Korea. Euronics International und Expert International – zwei der wohl bedeutendsten Handelsgruppen Europas – unterstützen die CE China und planen mit Vertretern vor Ort zu sein. Offizielle chinesische Partner der CE China sind die größten Retailer Chinas Suning, Alibaba, Gome und IDG, Chinas wichtigster Medienkonzern.

Kaffee+ im Text

Alibaba ist mit einem Umsatz von 12,3 Milliarden USD der größte digitale Marktplatz der Welt. Die Zahl der jährlich aktiven Käufer (China Retail) erhöhte sich um 32 % auf rund 367 Millionen Käufer und 8 Millionen Verkäufer. Gome, eines der führenden Online-Shoppingportale Chinas umfasst rund 200 Flagship-Stores, 340 Standard-Stores und 520 Fachgeschäfte und erzielte 2014 einen Umsatz von 60.360 Millionen Renmimbi. Und IDG publiziert derzeit weltweit über 200 Zeitungen und Zeitschriften in mehr als 85 Ländern.

Tickets jetzt online sichern

Auf der Website der CE China sind unter www.cechina-ifa.com ab sofort Hallenplan, Standbuchungen und Services verfügbar. Fachbesucher und Besucher können dort ihre Tickets erwerben.