AMK-Vorstand: André Dorner folgt auf Hubert Schwarz

TEILEN
Hubert Schwarz
Hubert Schwarz

Nach 13 Jahren im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) und mehr als 23 Jahren Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Marketing & Öffentlichkeitsarbeit ist Hubert Schwarz zum 1. Dezember 2014 aus dem Vorstand der AMK ausgeschieden. Grund hierfür ist die Entscheidung von Schwarz, sich Ende des Jahres in den Ruhestand zu verabschieden. Schwarz hat, das darf man als langjähriger journalistischer Beobachter so sagen, viele AMK-Projekte wie den „Tag der Küche“ oder den bewährten „Ratgeber Küche“ entscheidend mitentwickelt und geprägt. Auf der Mitgliederversammlung der AMK im März 2015 in Mannheim wird Schwarz aus dem AMK-Vorstand verabschiedet.

André Dorner
André Dorner

Bei der Nachfolge für Schwarz ist für Kontinuität gesorgt: André Dorner, Geschäftsführer der Blum Deutschland GmbH, wurde zum 1. Dezember 2014 in den Vorstand kooptiert. Dorner hat sich zuletzt unter anderem in die AMK-Arbeitsgruppe „Internationalisierung“ stark eingebracht und steht damit für die Themen, die in den letzten Jahren vermehrt in der AMK besprochen und diskutiert wurden.

Kaffee+ im Text