Adventskalendertürchen No. 20: Kaffeegenuss lohnt sich

TEILEN

An der Harvard-Universität in Boston konnte eine Studie einen Zusammenhang zwischen dem Kaffeekonsum und dem Risiko für Prostatakrebs aufzeigen. 22 Jahre lang hatten die Forscher über 47.000 Männer in regelmäßigen Abständen untersucht und zu ihrem Kaffeekonsum befragt. Dabei zeigte sich, dass die Männer, die täglich mindestens drei Tassen Kaffee tranken, ein um 30 % geringeres Risiko hatten an Prostatakrebs zu erkranken als die Nichtkaffeetrinker. Diesen schützenden Effekt erklären die Wissenschaftler damit, dass einige Inhaltsstoffe im Kaffee die Sexualhormone beeinflussen.

Damit Kaffeetrinken zum Genuss wird, sollten die Bohnen gekauft und portionsweise frisch gemahlen werden, damit das Aroma voll zur Geltung kommt. Dafür sorgt zum Beispiel unsere Adventsüberraschung, die Kaffeemühle Rommelsbacher Red Edition EKM 155R. Damit der Kaffee besonders bekömmlich ist, sollten Sie das Kaffeepulver nicht mit kochendem sondern mit heißem Wasser übergießen. Dadurch verhindern Sie, dass Bitterstoffe freigesetzt werden. Ein kleiner Schuss Milch puffert die Säure ab und sorgt durch das darin enthaltene Fett dafür, dass das Koffein langsamer ans Blut abgegeben wird.

Kaffee+ im Text