Adventskalendertürchen Nr. 16: Hirse-Cashew-Aufstrich

TEILEN

Der Hirse-Cashew-Aufstrich lässt sich mit frischen Kräutern oder italienischen Kräutern aufpimpen und kann problemlos bis zu acht Wochen eingefroren werden.

Zutaten:
130 g Hirse
Meersalz
Ca. 300 ml Wasser
2 Knoblauchzehen
100 g Cashew-Kerne
3 EL Hefeflocken
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
3-4 EL Olivenöl

Kaffee+ im Text

So geht´s:
Die Hirse heiß waschen und in Wasser ca. 25 bis 30 Minuten schwach köcheln lassen. Derweil die Knoblauchzehen schälen, grob zerkleinern und mit den Cashewkernen in einer Küchenmaschine fein zerkleinern. Hirse, Hefeflocken, Zitronensaft und Olivenöl zugeben und alles so lange mixen, bis eine feine klebrige Creme entstanden ist. Evtl. mit Salz abschmecken und vor dem Servieren ca. 60 Minuten kühl stellen.
(Quelle: Heike Kügler-Anger „Vegane Brotaufstriche“, Pala Verlag)