100 Jahre Miele-Werk Bielefeld

TEILEN
In Bielefeld steht das zweitgrößte Werk der Miele-Gruppe.
In Bielefeld steht das zweitgrößte Werk der Miele-Gruppe.

1916 entschieden sich die Gründer des Familienunternehmens Miele, Carl Miele und Reinhard Zinkann, in Güterslohs Nachbarstadt Bielefeld ein erstes Zweigwerk zu errichten. Mit den ersten Produkten aus dem neuen Werk wurde die Fertigung in Gütersloh unterstützt. Ab 1924 prägte die Fahrradproduktion den Standort, gefolgt von Staubsaugern (1927). 1929 wurde dort der erste elektrische Geschirrspüler Europas hergestellt.

Mit heute rund 1.800 Mitarbeitern und einer Gesamtfläche von zirka 134.000 Quadratmetern ist es das zweitgrößte Werk der Miele Gruppe und ruht auf drei Standbeinen: Haushaltsgeschirrspüler, Staubsauger und die Sparte Miele Professional. Aus dem Bielefelder Werk kommt übrigens zur IFA auch der erste beutellose Stuabsauger von Miele

Kaffee+ im Text